Termine alle anzeigen...

Mo, 13. Dez., 08:30 UhrFrühstücken und Erzählen für Frauen
findet leider nicht statt
Mo, 10. Jan.Allianzgebetswoche 2022
10.-16.01.2022
Mo, 21. Mär.Abende mit Dieter Leicht
Therap. Seelsorger und Eheberater
Mo, 11. Apr.Abende mit Dieter Leicht
Therap. Seelsorger und Eheberater

Angedacht

Advent

Wieder ist es soweit, es beginnt die ganz besondere Zeit des Jahres. Doch auch in diesem Jahr ist es ähnlich wie im letzten, auf so vieles müssen wir verzichten. Wie war das eigentlich früher, wie haben die Generationen vor uns die Adventszeit erlebt? War es wirklich so gut in der guten alten Zeit ? Es gab wahrscheinlich nicht diese Hektik und den Streß. Dafür gab es ganz andere Sorgen. Eine Zeit ohne Krieg mit all seinen Folgen war selten, so wie auch heute in vielen Teilen der Welt. Doch gerade in schweren Zeiten entstanden viele der schönsten Advents – und Weihnachtslieder, wieso eigentlich? Advent – dieses Wort kommt von dem lateinischen Adventure und heißt übersetzt: Ankunft. Gott kommt an in unserer Welt. Natürlich ist er schon immer da. Aber in Jesus wird er einer von uns. Der Schöpfer des Universums kommt als Baby in einem Stall zur Welt, in Bethlehem im jüdischen Land. Er kommt, um die kaputte Verbindung zwischen ihm und uns Menschen zu heilen. Vor mehr als 2000 Jahren ist das geschehen und jedes Jahr wird es auf`s Neue gefeiert. Das ist der eigentliche Grund des Weihnachtsfestes. Bevor ein Kind geboren wird braucht es einiges an Vorbereitung. Auch in der Zeit vor Weihnachten ist das so. Es wird geschmückt und geräumt, gekauft und gekocht. Es wird alles getan damit das Fest so wird, wie man es sich wünscht. Schade nur, wenn die Hauptperson fehlt. „Er kam in seine Schöpfung, doch seine Geschöpfe, die Menschen, nahmen ihn nicht auf“ heißt es dazu in der Bibel. Alle Not und alle Schuld, alle Krisen im Großen wie im Kleinen haben hier ihre tiefste Ursache. Doch dabei muss es nicht bleiben. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ so lädt ein Adventslied ein. Das wir die Tür unseres Herzens aufmachen für Jesus. Es wird höchste Zeit.

...

Ralf Gotter
Vorsitzender
Telefon: 03762 / 4 21 96